Ihr Praxissemester bei uns

Die Beruflichen Schulen Kehl verfügen über sechs Praktikumplätze für Studierende des Lehramts an beruflichen Schulen bzw. an Gymnasien. Als breit aufgestellte berufliche Schule bietet sie Praktikumsmöglichkeiten für Studierende zahlreicher beruflicher und allgemeinbildender Fächerkombinationen.

Mit Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an Ulrich Hofmann, den Ausbildungslehrer der Beruflichen Schulen Kehl

 

 

Studiengänge

Sofern Sie einen der folgenden Studiengänge belegt haben, können Sie Ihr Praxissemester an den Beruflichen Schulen Kehl absolvieren:

  • Bachelor/Master of Business Education; Diplom-Handelslehrer(Wirtschaftspädagogik)

Studienrichtung I: BWL/VWL

Studienrichtung II: BWL / alle allgemeinbildenden Fächer (außer Russisch

  • Bachelor/Master Gewerbelehrer/in ; Diplom-Gewerbelehrer/in, Diplom-Ingenieur-Pädagoge/in (Technikpädagogik) in den Fachrichtungen Maschinenbau, Kfz-Technik, Informatik und Wirtschaftskunde
  • Staatsexamen mit der Fachrichtung Ernährung
  • Lehramt an Gymnasien, alle Fächerkombinationen außer Latein, Griechisch, Russisch
Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt für alle Studierende ausschließlich über die Homepage des Kultusministeriums Baden-Württemberg:

http://www.praxissemester.kultus-bw.de

Studierende des Lehramtes an beruflichen Schulen


Das Praxissemester ist in drei Modulen zu absolvieren. Die Anmeldung für das erste Modul ist in folgenden Zeiträumen möglich:

  • Ab dem ersten Montag nach den Osterferien für den darauffolgenden Herbst. Das Anmeldeportal ist für mindestens vier Wochen geöffnet
  • 15. Oktober bis 15. November für das darauffolgende Frühjahr

Die Anmeldung für das zweite und dritte Modul ist in folgenden Zeiträumen möglich:

  • Ab vier Wochen vor dem ersten Motag nach den Osterferien für den darauffolgenden Herbst
  • Ab dem 5. Oktober für das drauffolgende Frühjahr

Termine der Module

Als Schule mit nur wenigen Praktikanten können wir weitgehend auf Ihre Terminwünsche eingehen, sofern nicht die Begleitveranstaltungen der Seminare oder die Schulferien bestimmte Zeiten vorgeben:

· Ein Modul im Frühjahr kann weitgehend frei zwischen Semesterende (ca. 15. Februar) und neuem Semesterbeginn (ca. 15. April) gelegt werden, so dass keine Kollisionen mit Klausurterminen oder anderen Verpflichtungen entstehen. Entsprechendes gilt für den Zeitraum im Herbst.

· Für Studierende mit geänderten Semesterzeiten (z. B. Uni Mannheim) kann ein Modul im Frühjahr in dem Zeitraum zwischen dem Ende der Weihnachtsferien (ca. 06. Januar) und dem Beginn des Frühjahrsemesters (ca. 15. Februar) gelegt werden. Ein Modul im Herbst ist zur Zeit nicht möglich, da das Semester vor dem Schuljahr beginnt. 

· Die Beruflichen Schulen Kehl befürworten ausdrücklich die Blockung von Modulen. Wer z. B. Modul I und Modul II am Stück absolvieren möchte, wird von den Beruflichen Schulen Kehl dementsprechend betreut. Dieses Angebot richtet sich insbesondere an alle Studierenden, die aufgrund geänderter Semesterzeiten im Herbst kein Modul absolvieren können. Für die Blockung von zwei Modulen ist allerdings die Genehmigung der Universität bzw. des zuständigen Regierungspräsidiums notwendig.

Studierende des Lehramtes an Gymnasium

Das Praxissemester ist in einem Block zwischen den Sommer- und den Weihnachtsferien zu absovieren. Die Anmeldung ist nur in folgendem Zeitraum möglich:

  • Ab dem ersten Montag nach den Osterferien für den darauffolgenden Herbst. Das Anmeldeportal ist für mindestens vier Wochen geöffnet.
Orientierungspraktikum

Neben dem Schulpraxissemester bieten die Beruflichen Schulen Kehl jedes Jahr 3 Plätze für das zweiwöchige Orientierungspraktikum an. Die Anmeldung zu diesem Praktikum erfolgt ebenfalls zentral über die Homepage des Kultusministeriums Baden-Württemberg. Auf dieser Seite erfahren Sie auch die möglichen Termine für das Orientierungspraktikum.

Sonstiges

Die Beruflichen Schulen Kehl bieten eine individuelle Betreuung und die Möglichkeit, das berufliche Schulwesen in allen Facetten kennen zu lernen. Kaum eine andere Schule in Baden-Württemberg vereint mehr Bildungswege und Ausbildungsberufe als die Beruflichen Schulen Kehl. Durch seine unmittelbare Nachbarschaft zu Strasbourg bietet Kehl zahlreiche Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, die weit über das Übliche hinausgehen. Für unsere Praktikanten stehen zwei Mensen und ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Mit Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an den Ausbildungslehrer der Beruflichen Schulen Kehl, Ulrich Hofmann. E-Mail: hofmann-ulrich@web.de