Berufseinstiegsjahr (BEJ)

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Schüler mit Hauptschulabschluss, die die Eingangsvoraussetzungen für die 2-jährige Berufsfachschule nicht erfüllen und keine Berufsausbildung beginnen, besuchen das Berufseinstiegsjahr (BEJ) 

Diese einjährige Schulart hat die Aufgabe, Jugendliche auf den Eintritt in die Berufs- und Arbeitswelt vorzubereiten. Der Besuch des BEJsoll dazu beitragen, die Schwellenangst, die sowohl gegenüber der Berufsschule als auch der Arbeitswelt besteht, abzubauen. Durch ein Tagespraktikum (die Schüler sind einen Wochentag in einem Betrieb) können die Schüler die Kontakte für einen späteren Ausbildungsplatz knüpfen.

Absolventen der Hauptschule ohne Abschlusszeugnis besuchen das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ). Diese Schulart bietet auch für Förderschüler die Chance den Einstieg in die Berufswelt zu schaffen. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung kann im BVJ der Hauptschulabschluss erworben werden.

NAch dem Besuch des BEJ oder des BVJ ist die Berufsschulpflicht erfüllt, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird. Bei einem qualifizierten Abschluss besteht die Möglichkeit eine zweijährige Berufsfachschule zu besuchen.

In unserer Abteilung Hauswirtschaft werden im BEJ und BVJ insgesamt vier Profile angeboten:

Ernährung und Gastronomie

Ernährung und Hauswirtschaft

Sozialpflegerische Berufe

Textiltechnik und Bekleidung

Bei der Anmeldung gibt jede Schülerin / jeder Schüler je nach Berufswunsch mindestens ein Berufsfeld an, welches bei der Klassenbildung möglichst berücksichtigt wird.